Silber & Bronze bei Deutschen Hochschulmeisterschaften

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Wie gewohnt fanden am vergangenen Mittwoch in der Leichtathletikhalle / Kalbach in Frankfurt die Deutschen-Hallenmeisterschaften der Studenten statt. Der Wettkampf stand von Beginn der Hallensaison in meinem Terminkalender, die Konstellation der Disziplinen hat sich allerdings erst spontan ergeben. Weil mein Sprungfuß weiterhin Probleme bereitet, musste ich bei den Hochschulmeisterschaften leider auf die Titelverteidigung in meiner Paradedisziplin verzichten. Diese Entscheidung habe ich zusammen mit meinem Team getroffen, um meinen Fuß für die Deutschen-Meisterschaften am 21./22.Februar in Karlsruhe zu schonen. Durch den Verzicht auf den Weitsprung standen die Meisterschaften in Frankfurt für mich ganz im Zeichen der Sprintdisziplinen.

Über 60m konnte ich mir hinter Badreddine Toumi (6,90s) zusammen mit Niko Gaedicke in 6,92s den Vizemeistertitel in einem knappen Finale sichern. Zufrieden bin ich ebenfalls mit meinem dritten Platz und meiner Zeit von 21,90s über die 200m Distanz. Gewonnen hat Steven Müller in 21,78s und Martin Brieger sicherte sich in 21,80s den zweiten Platz. Wegen der engen Kurven in der Hallenrundbahn kann ich in dieser Sprintdisziplin meine Stärke nicht ausnutzen und laufe diese Strecke deshalb nur sehr ungern.

Meine getroffene Entscheidung auf den Weitsprung zu verzichten habe ich schweren Herzens durchgezogen, wurde allerdings wie erhofft mit zwei Medaillen im Sprint belohnt. Gestartet bin ich bei diesem Wettkampf nicht für die LG Rhein-Wied, sondern die Hochschule Ansbach in Bayern.

Wir sehen uns in Karlsruhe.

Fotograph: Katrin Wöhlken

Bildteilnehmer: Marcel Kirstges

Teile diesen beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Scroll to Top