Saisoneinstieg mit Rekord und Bestleistungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Mit Sonnenschein startete ich am 17.Mai 2014 in Wittlich bei den Rheinlandmeisterschaften in die Saison. Spätestens nach dem 100m Vorlauf in 10,72s wusste ich, hier kann ich heute noch Bestzeit laufen. Doch bevor es soweit war lief ich noch mit meinen LG Rein-Wied Vereinskollegen Daniel Roos, Pascal Kirstges und Kai Kazmirek die 4x100m Staffel. Ohne Wechseltraining schafften wir auf Anhieb die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften und liefen gemeinsam gute 41,52s über die Stadionrunde. Kurze Zeit später, dann das 100m Finale. Und tatsächlich: Mit 10,66s sprintete ich zu neuer Bestzeit.

Eine Woche später sprintete ich im französischen Forbach gegen internationale Konkurrenz erneut eine gute Zeit von 10,74s. Leider verhinderte der leichte Gegenwind an dem Tag eine weitere neue Bestleistung.

Am 31. Mai war es dann endlich Zeit für meinen ersten Weitsprungwettkampf. In Weinheim lag in diesem Jahr der Fokus voll und ganz auf dem Weitsprung und das zeigte sich in den Leistungen. Ein Wettkampf mit zahlreichen weltklasse Ergebnissen bekamen die Zuschauer von den Weitspringern und Weitspringerinnen zu sehen. Und auch ich war sehr zufrieden. Neue Freiluftbestleistung mit 7,74m bedeutet gleichzeitig einen neuen Rheinlandrekord für meinen Verband. So kann es gerne weiter gehen.

Fotograph: Privat

Bildteilnehmer: Martin Schmitz, Daniel Roos, Marcel Kirstges, Pascal Kirstges, Kai Kazmirek

Teile diesen beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Scroll to Top