Marcel Kirstges ist Eliteschüler des Jahres 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Sparkassen-Finanzgruppe fördert die Koblenzer Eliteschule des Sports

Im Rahmen einer Feierstunde am Donnerstag, dem 2. Dezember 2010 in der Aula des Gymnasiums auf der Karthause Koblenz überreichte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Koblenz, Manfred Graulich, dem Schulleiter des Gymnasiums, OStD Erik Babucke, die jährliche Projektförderung für Eliteschulen des Sports in Form eines symbolischen Schecks. Die Fördersumme von 3000 Euro dient zur Unterstützung der Rahmenbedingungen der Eliteschule des Sports – Koblenz und kommt somit unmittelbar den Athleten zu Gute. Konkret wird mit dem Geld eine interaktive Tafel für die neue Sportklasse 5s angeschafft. Mit dieser modernen Einrichtung ist es möglich, Unterrichtsinhalte wie z.B. Tafelbilder abzuspeichern und diese ggf. Athleten, die während der Schulzeit auf Trainingslager sind, per Mail zur Verfügung zu stellen. Die Sparkassenfinanzgruppe fördert in Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) seit 1997 die Eliteschulen des Sports.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Erik Babucke unterstrich Herr Graulich in seiner Rede die weitreichende Bedeutung des Sports, die über die messbare Leistung hinausreicht.

„Sport, meine Damen und Herren, liebe Schüler, ist aber mehr als nur Bestleistungen, Fitness, Zerstreuung und Ausgleich. Er steht für Fairness, Toleranz, friedliches Kräftemessen, Wettbewerb und Verständigung. Es gibt kaum etwas, bei dem Menschen aller Schichten, Hautfarben, Nationalitäten und Kontinente so leicht zueinanderfinden.“ so Graulich.

Herr Graulich lobte weiterhin die Arbeit an den deutschen Eliteschulen des Sports und hob dabei den Standort Koblenz hervor:

„Hier findet bereits sehr früh eine vorbildliche Förderung von Nachwuchssportlerinnen und – sportlern statt. Talente werden entdeckt. Talente werden geformt und Talente werden schließlich an die Spitze gebracht. Dieser Dreiklang hat diese Schulen, wie hier auf der Karthause zu einem Erfolgsmodell des deutschen Sports werden lassen“.

Marcel Kirstges heißt der Eliteschüler des Jahres 2010, der im Anschluss an die Reden geehrt wurde. Seit 2009 werden die Eliteschulen des Sports vom DOSB gebeten, die herausragenden Sportler zu benennen und zu ehren. In diesem Jahr fiel die Entscheidung auf den Leichtathleten Marcel Kirstges. Marcel ist ein echtes Eigengewächs des Gymnasiums auf der Karthause und besuchte die Schule von der 5. Klasse bis zum Abitur in diesem Jahr. Er ist Mitglied des Bundeskaders C im Weitsprung und seine Bestweite liegt bei 7,65 m. Marcel wurde dieses Jahr Deutscher Jugendmeister und erreichte den 3. Platz bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften. Weiterhin war Teilnehmer bei den Juniorenweltmeisterschaften in Kanada. Als Anerkennung für seine Leistungen erhielt er eine Urkunde vom DOSB und die Einladung zu einem Workshop in Garmisch Partenkirchen.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden weitere Spitzenathleten des Verbundsystems Eliteschule des Sport Koblenz geehrt, die in ihren Sportarten jeweils die nationale Spitze repräsentieren und Mitglied des Bundeskaders C sind. Der Leiter des Sportprofils des Gymnasiums, Dirk Zerwes, überreichte der Schülerweltmeisterin Yasemin Sari (Golf ) dem Juniorenweltmeister Timo Piontek (Rudern) sowie Anja Schuh (Tischtennis), Jennifer Schulte (Rudern), Marie Kussi (Rhythmische Sportgymnastik) und Constantin Schmitz (Tennis) jeweils ein Starter – Kit des DOSB.

Fotograph: Privat

Autor: Dirk Zerwes

Teile diesen beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Scroll to Top