Saisonabschluss in Eisenberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Einen Tag vor meinem letzten „Sandkastenhüpfer “ sprintete ich in Schweich noch einmal erfolgreich gegen meinen stärksten regionalen Konkurrenten: Christopher Pieper. Den Weitsprungwettbewerb in Eisenberg musste ich wegen einer Fersenprellung leider abrechen.

Entspannt reiste ich am Donnertag nach Schweich und beendete meinen letzten Wettkampf in guten 10.84 s. Eine super Zeit bei leichtem Gegenwind und milden Temperaturen. Im nächsten Jahr will ich deutlich schneller laufen, besonders am Start möchte ich arbeiten um meine Zeiten zu steigern. Im Gegensatz zu meinem Sprintkollegen Christopher Pieper, der ein hervorragender Starter ist, liegt meine Stärke im Bereich der Maximalgeschwindigkeit. Diese Kombination verspricht spannende Rennen, die erst kurz vor der Ziellinie entschieden werden. Christopher kämpft zur Zeit mit Knieproblemen und wurde in 11.00 s gestoppt. Wenn mir die geplante Verbesserung gelingt, werde ich auch im nächsten Jahr bei den Deutschen-Junioren-Meisterschaften wieder Vorne mitmischen.

Die Eisenberger Flugnacht war erneut ein schönes Erlebnis für Jung und Alt und bot neben hervorragenden, sportlichen Leistungen ein attraktives Rahmenprogramm. Fallschirmspringer und ein abschließendes Feuerwerk stehen z.B. jedes Jahr als zusätzliches Event auf der Tagesplanung. Die Eisenberger berichten auf ihrer Homepage von mehr als 2000 Zuschauern die für atemberaubende Stimmung unterhalb der Flutlichtmasten sorgten. Wer am Tag nach der Flugnacht die Ergebnisliste studiert hat, konnte mit 7.18 m nur einen gültigen Sprung entdecken. Dennoch war ich zufrieden mit meiner Leistung, denn der zweite und dritte Sprung bewegten sich beide im Bereich meiner Bestleistung. Ein Sprung über 7.54 m hätte gereicht um den Ghanaer Robert Martey zu schlagen. Leider konnte ich auf Grund der schmerzhaften Fersenprellung nicht mehr kontern und wurde Dritter.

Nun ist die Saison beendet und es steht kein weiterer Wettkampf auf meinem Programm. Nächste Woche fliegen meine Freundin und ich in den Urlaub nach Ägypten. Ich hoffe, dass die Wärme meine Entzündung in der Ferse schnell heilen wird.

Teile diesen beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Scroll to Top