WM-Quali mit Bestleistung

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

7.65 m bei der Sparkassen-Gala in Regensburg

Schon beim ersten Versuch setzte ich mich mit einer Weite von 7.36 m an die Spitze des Teilnehmerfeldes und konnte diese Position bis zum Ende verteidigen. Im dritten Versuch war es soweit. Mit 7.65 m konnte ich die WM-Norm (7.55 m) deutlich überbieten, stellte eine neue persönliche Bestleistung auf und verbesserte meinen Rheinland-Rekord um 4 cm. Eine konstante Serie mit sechs gültigen Versuchen zeichnete den Wettkampf für mich besonders aus und zeigt, dass sich diverse zusätzliche Trainigseinheiten gelohnt hatten. Kein Sprung war schlechter als die 7.36 m aus den ersten zwei Versuchen und alle sechs Sprünge sind gültig gewesen. Besonders der vierte Versuch (7.43 m), bei dem ich zwei Fußlängen vor dem Balken abgesprungen bin zeigt, dass es dieses Jahr noch weiter gehen kann. In Mannheim bei der Baushaus-Gala werde ich noch einmal angreifen um mein “WM-Ticket” zu verteidigen. Die Vorfreude auf den Start bei den Weltmeisterschaften ist schon jetzt groß und motiviert mich täglich bei meinem Training.

Fotograph: Iris Hensel
Autor: Marcel Kirstges

Teile diesen beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Scroll to Top